Das erzgebirgische Wort "fuchtig"



durch etwas aufgebracht, zornig, wütend



Weitere erzgebirgische Wörter:


vielleicht
Die hamms vleicht gar net esu gemaant. ... Sie haben es vielleicht gar nicht so gemeint.

Schadstelle, Schlagstelle, Beschädigung [arbeit]
Uff Ärb... Die Teele kaste waghahe, die ham alle en Schmeeß. ... Die Teile kannst du wegschmeißen, die haben alle eine Beschädigung.

in etwas erfahren sein, sich auskennen <Adjektiv> [geschick]
Dar wär beschlong? Nee: bekloppt issr. ... Er wäre angeblich beschlagen, nein: er ist bekloppt. [intelligenz]

heimlich reden <Verb>
Net tuschln, mir wollns aa härn. ... Lauter sprechen, wir möchten es auch hören.

Dillsoße [wörtlich Fliegenbeinsoße] [speisen]
Dos Dillblatlzeich sieht warklich aus, als wärn Fliengbaa drinne. ... Diese Dillblättchen sehen wirklich aus, als wären Fliegenbeine drin.

Auswahl der Kategorien
 
 Mensch  Seele  Geist  Familie  Gemeinschaft  Nahrung  Natur  Sonstiges 
Alter
Aussehen
Ausstrahlung
Befinden
Bewegungen
Geburt
Gestalt
Kleidung
Körper
Kopf
Tätigkeiten
Tod
Angst
Gefühle
Gehabe
Lebensart
Liebe
Schmerz
Seele
Wesenszug
Bildung
Geschick
Intelligenz
Vernunft
Verstand
Ehe
Eltern
Erziehung
Frauen
Freundschaft
Hochzeit
Kinder
Männer
Partnerschaft
Sexualität
Arbeit
Besitz
Brauchtum
Geld
Gemeinden
Heimat
Kirche
Kunst
Politik
Tanz
Vergnügen
Essen
Hunger
Mahlzeit
Speisen
Trinken
Bauernregeln
Landwirtschaft
Pflanzen
Tiere
Wetter
Haus
Mengen
Orte
Schimpfwörter
Vorsilben
Wochentage
Zeiten
Zeitwörter
 
[OK]     [Abbrechen]
Auswahl des Index
<Alphabetisch>
Mensch
Seele
Geist
Familie
Gemeinschaft
Nahrung
Natur
Sonstiges
 
[OK]    [Abbrechen]