Dor klaane Prinz auf Erzgebirgisch

Sie können die limitierte Auflage unter prinz@erzgebirgisch.de für 16,- € bestellen. Auf Wunsch auch gern vom Übersetzer (Andreas Göbel) signiert. Oder im Buchhandel unter der ISBN 9783947994298.


Das erzgebirgische Wort "geklonge"



geklungen
Schie geklonge hots net, s war abr schie laut. ... Schön geklungen hat es nicht, es war aber schön laut.



Weitere erzgebirgische Wörter:


ist es
Issis nu gut? ... Ist es nun gut?

nach; Richtungsangabe; Zeitangabe
Nooch Tholm? - Meitwaagn! ... Nach Thalheim? - Menetwegen!
Is is fei su nooch dreie. ... Es ist doch schon nach drei Uhr.

Pump, de (auch: Plump)
die Pumpe
Iech hobs itze mit dr Pump, hot dr Doktr gesaht. ... Ich habe es jetzt mit dem Herzen, sagte der Arzt.
Die Plump läft abr net rischtsch. ... Die Pumpe läuft aber nicht richtig.

Blaatel, is <))
die Zeitung, Mitteilungsblatt (z. B. einer Gemeinde, Stadt) {Blādǝl}
Dos stand aber im Blaatel! <)) ... Das stand aber in der Zeitung!
Su wos gehert nei ins Blaatel. ... So etwas gehört ins Mitteilungsblatt.
Is hot gruß un braat im Blaatel gestanden. ... Das hat ganz offensichtlich im Mitteilungsblatt gestanden. (als Vorwurf, wie man das übersehen konnte)
Heit stieht nischt Gescheits im Blaatel. ... Heite steht nichts von Relevanz im Mitteilungsblatt.

Pupp, de
die Puppe (1. Spielzeug; 2. salopp für Mädchen; 3. -Zoologie - in völliger Ruhestellung in einer Hülle befindliche Insektenlarve im Puppenstadium
Namm abr die Pupp net miet in Sandkastn. ... Nimm aber die Puppe nicht mit in den Sandkasten.
Haste dan Kafr gesah, dos is ne Pupp. ... Hast du das hübsche Mädchen gesehen ...
Aus su ennr schrumplichn Pupp soll nu mol e schienr Schmattrling warn. ... Aus so einer schruumpeligen Puppe soll nun mal ein schöner Schmetterling werden.

Auswahl der Kategorien
 
 Mensch  Seele  Geist  Familie  Gemeinschaft  Nahrung  Natur  Sonstiges 
Alter
Aussehen
Ausstrahlung
Befinden
Bewegungen
Geburt
Gestalt
Kleidung
Körper
Kopf
Tätigkeiten
Tod
Angst
Gefühle
Gehabe
Lebensart
Liebe
Schmerz
Seele
Wesenszug
Bildung
Geschick
Intelligenz
Vernunft
Verstand
Ehe
Eltern
Erziehung
Frauen
Freundschaft
Hochzeit
Kinder
Männer
Partnerschaft
Sexualität
Arbeit
Besitz
Brauchtum
Geld
Gemeinden
Heimat
Kirche
Kunst
Politik
Tanz
Vergnügen
Essen
Hunger
Mahlzeit
Speisen
Trinken
Bauernregeln
Landwirtschaft
Pflanzen
Tiere
Wetter
Haus
Mengen
Orte
Schimpfwörter
Vorsilben
Wochentage
Zeiten
Zeitwörter
 
[OK]     [Abbrechen]
Auswahl des Index
<Alphabetisch>
Mensch
Seele
Geist
Familie
Gemeinschaft
Nahrung
Natur
Sonstiges
 
[OK]    [Abbrechen]