Das erzgebirgische Wort "schmächtsch"



schmächtig; dünn und von zartem Gliederbau
Dar is abr schmächtsch wurn. ... Der ist aber dünn geworden.



Weitere erzgebirgische Wörter:


Brot rösten (auch behn)
Mach dr ne Behbemm! S Brut eefach behn. ... Mach dir eine Röstschnitte mit Butter, Knoblauch und Salz.

Hust, de
Husten
De Schnupp is wag, de Hust aber noch net. ... Der Schnupfen ist weg, der Husten aber noch nicht.

stechen, hineinstechen <Verb>
For dos bill Gieksn brauchste kee su e grußes Pflastr. ... Für diese kleine Stichwunde brauchst du kein so großes Pflaster.

X-er, de
X-Beine

verlernt
Rodfahrn vorlarnt mor net ... ... Radfahren verlernt man nicht.

Auswahl der Kategorien
 
 Mensch  Seele  Geist  Familie  Gemeinschaft  Nahrung  Natur  Sonstiges 
Alter
Aussehen
Ausstrahlung
Befinden
Bewegungen
Geburt
Gestalt
Kleidung
Körper
Kopf
Tätigkeiten
Tod
Angst
Gefühle
Gehabe
Lebensart
Liebe
Schmerz
Seele
Wesenszug
Bildung
Geschick
Intelligenz
Vernunft
Verstand
Ehe
Eltern
Erziehung
Frauen
Freundschaft
Hochzeit
Kinder
Männer
Partnerschaft
Sexualität
Arbeit
Besitz
Brauchtum
Geld
Gemeinden
Heimat
Kirche
Kunst
Politik
Tanz
Vergnügen
Essen
Hunger
Mahlzeit
Speisen
Trinken
Bauernregeln
Landwirtschaft
Pflanzen
Tiere
Wetter
Haus
Mengen
Orte
Schimpfwörter
Vorsilben
Wochentage
Zeiten
Zeitwörter
 
[OK]     [Abbrechen]
Auswahl des Index
<Alphabetisch>
Mensch
Seele
Geist
Familie
Gemeinschaft
Nahrung
Natur
Sonstiges
 
[OK]    [Abbrechen]