Das erzgebirgische Wort "vürgezugn"



vorgezogen; bevorzugt; hervor gezogen
... dr aanzsche, dar vürgezugn ward ... ... ... der einzige, der bevorzugt wird ...
Dr Schrank ward vürgezugn, is Kanapee kimmt hinnr. ... Der Schrank wird vorgezogen, das Sofo kommt hinter.



Weitere erzgebirgische Wörter:


Mungei, dr
Zusammen gerührtes Essen (auch Munks)

Brams1, de <))
Stechfliege [tiere]

1. knietschen; weinen; nörgeln, mit weinerlicher Stimme reden; quengeln; 2. zerdrücken, ausquetschen <Verb>
Brauchst net ze knietschn, mor kafn ne neie Pupp. ... Brauchst nicht zu weinen, wir kaufen eine neue Puppe.
Tu die Zitru richtsch ausknietschn. ... Quetsche die Zitrone richtig aus.

sehr viel [wörtlich argviel]

schimpfen (pfui, das tut man nicht!) <Verb>
Die hom ewos gepfuit, wu die die Sauerei gesah hom. ... Die habe aber geschimpft, als sie diese Schweinerei gesehen haben.

Auswahl der Kategorien
 
 Mensch  Seele  Geist  Familie  Gemeinschaft  Nahrung  Natur  Sonstiges 
Alter
Aussehen
Ausstrahlung
Befinden
Bewegungen
Geburt
Gestalt
Kleidung
Körper
Kopf
Tätigkeiten
Tod
Angst
Gefühle
Gehabe
Lebensart
Liebe
Schmerz
Seele
Wesenszug
Bildung
Geschick
Intelligenz
Vernunft
Verstand
Ehe
Eltern
Erziehung
Frauen
Freundschaft
Hochzeit
Kinder
Männer
Partnerschaft
Sexualität
Arbeit
Besitz
Brauchtum
Geld
Gemeinden
Heimat
Kirche
Kunst
Politik
Tanz
Vergnügen
Essen
Hunger
Mahlzeit
Speisen
Trinken
Bauernregeln
Landwirtschaft
Pflanzen
Tiere
Wetter
Haus
Mengen
Orte
Schimpfwörter
Vorsilben
Wochentage
Zeiten
Zeitwörter
 
[OK]     [Abbrechen]
Auswahl des Index
<Alphabetisch>
Mensch
Seele
Geist
Familie
Gemeinschaft
Nahrung
Natur
Sonstiges
 
[OK]    [Abbrechen]