Das erzgebirgische Wort "aguggn"



angucken; ansehen; etwas betrachten
Mor kaafn nischt, mor wollns bluß mol aguggn. ... Wir kaufen nichts, wir wollen es bloß mal ansehen.



Weitere erzgebirgische Wörter:


täppisch; ungeschickt, unbeholfen, linkisch
Wie kaa mr bluß su tappisch sei? ... Wie kann man nur so unbeholfen sein?

verbogen
Die Felsch von dein Radl is abr verbugn. ... Die Felge von deinem Fahrrad ist aber verbogen.

Illrn, de
Eltern
Du sollst uff deine Illrn heern, die warn schie racht hom. ... Du sollst deinen Eltern gehorchen, die werden schon Recht haben.

akkurat, genau, exakt <Adjektiv>
Dar is ganz akkerat, dar nimmts genau. ... Der ist ganz akkurat, der nimmt es genau.

Pfitz, de
Pfütze j
in de Pfitz tratn ... in die Pfütze treten
Mr flieng iebr de gruße Pfitz. ... Wir fliegen nach Amerika.

Auswahl der Kategorien
 
 Mensch  Seele  Geist  Familie  Gemeinschaft  Nahrung  Natur  Sonstiges 
Alter
Aussehen
Ausstrahlung
Befinden
Bewegungen
Geburt
Gestalt
Kleidung
Körper
Kopf
Tätigkeiten
Tod
Angst
Gefühle
Gehabe
Lebensart
Liebe
Schmerz
Seele
Wesenszug
Bildung
Geschick
Intelligenz
Vernunft
Verstand
Ehe
Eltern
Erziehung
Frauen
Freundschaft
Hochzeit
Kinder
Männer
Partnerschaft
Sexualität
Arbeit
Besitz
Brauchtum
Geld
Gemeinden
Heimat
Kirche
Kunst
Politik
Tanz
Vergnügen
Essen
Hunger
Mahlzeit
Speisen
Trinken
Bauernregeln
Landwirtschaft
Pflanzen
Tiere
Wetter
Haus
Mengen
Orte
Schimpfwörter
Vorsilben
Wochentage
Zeiten
Zeitwörter
 
[OK]     [Abbrechen]
Auswahl des Index
<Alphabetisch>
Mensch
Seele
Geist
Familie
Gemeinschaft
Nahrung
Natur
Sonstiges
 
[OK]    [Abbrechen]