Dor klaane Prinz auf Erzgebirgisch

Sie können die limitierte Auflage unter prinz@erzgebirgisch.de für 16,- € bestellen. Auf Wunsch auch gern vom Übersetzer (Andreas Göbel) signiert. Oder im Buchhandel unter der ISBN 9783947994298.


Das erzgebirgische Wort "bluß"



unbedeckt, nackt
Esu bluß (nacksch) kaste net gieh, du hulstr en Tut. ... So bloß kannst du nicht gehen, du holst dir den Tod (du erkältest dich).



Weitere erzgebirgische Wörter:


lautstark essen, mit offenen Mund kauen <Verb>
Katsch net esu! ... Du kannst auch leiser essen!

Wattr, is
das Wetter
de Wattrvurharsoch ... die Wettervorhersage
De Wattrfresch hattn warklich racht. ... Die Meteorologen hatten wirklich recht.
Dos Wattr passt ze dar Wittring! ... Das Wetter passt zu dieser Witterung!

Lodn2, de
ungepflegte Haare, haariger Stoff <nur Mehrz.>
Guck, mei neier Lodnmantel! ... Schau, mein neuer Lodenmantel!
Wasch dei Lodn wiedr mol! ... Wasche deine Haare wieder mal!

Chemnitz; 1953–1990: Karl-Marx-Stadt; liegt in Westsachsen, am Fuße des Erzgebirges; ca. 240 000 Einwohner [gemeinden]

Tier, de
die Tür
Tier zu, s zieht! ... Tür zu, es zieht.
Du sollst doch de Tier net esu plauzn. ... Du sollst die Tür leise schließen.

Auswahl der Kategorien
 
 Mensch  Seele  Geist  Familie  Gemeinschaft  Nahrung  Natur  Sonstiges 
Alter
Aussehen
Ausstrahlung
Befinden
Bewegungen
Geburt
Gestalt
Kleidung
Körper
Kopf
Tätigkeiten
Tod
Angst
Gefühle
Gehabe
Lebensart
Liebe
Schmerz
Seele
Wesenszug
Bildung
Geschick
Intelligenz
Vernunft
Verstand
Ehe
Eltern
Erziehung
Frauen
Freundschaft
Hochzeit
Kinder
Männer
Partnerschaft
Sexualität
Arbeit
Besitz
Brauchtum
Geld
Gemeinden
Heimat
Kirche
Kunst
Politik
Tanz
Vergnügen
Essen
Hunger
Mahlzeit
Speisen
Trinken
Bauernregeln
Landwirtschaft
Pflanzen
Tiere
Wetter
Haus
Mengen
Orte
Schimpfwörter
Vorsilben
Wochentage
Zeiten
Zeitwörter
 
[OK]     [Abbrechen]
Auswahl des Index
<Alphabetisch>
Mensch
Seele
Geist
Familie
Gemeinschaft
Nahrung
Natur
Sonstiges
 
[OK]    [Abbrechen]