Dor klaane Prinz auf Erzgebirgisch

Sie können die limitierte Auflage unter prinz@erzgebirgisch.de für 19,- € bestellen. Auf Wunsch auch gern vom Übersetzer (Andreas Göbel) signiert. Oder im Buchhandel unter der ISBN 9783947994298.


Das erzgebirgische Wort "fleißsch"



fleißig <Adjektiv>
Omds warn de Fauln fleißsch. ... Abends werden die Faulen fleißig.



Weitere erzgebirgische Wörter:


Fluh, dr; Fleh, de
der Floh; die Flöhe
In Hiehnerstall sei Fleh. ... Im Hühnerstall sind Flöhe.
Hot diech wieder mol e Fluh gezwackt? ... Hat dich wieder mal ein Floh gebissen?

angerichtet; Unfug angestellt; Speisen bereitgestellt
Wos habtr dee hier fürn Schodn agericht? ... Was habt ihr denn hier für einen Schaden angerichtet?
Dos kalle Bewe is abr schie agericht. ... Das kalte Büfett ist aber schön angerichtet.

Streichr2, de
die Sträucher
Iech hob keene Baam, bluß Streichr. ... Ich habe keine Bäume, nur Sträucher.

unausstehlich, schlecht drauf sein
Wenn de esu uleidich bist, brauchste dos net an annern auszelossn. ... Deine schlechte Laune solltest du nicht an anderen auslassen.

Quarkkeulchen

Auswahl der Kategorien
 
 Mensch  Seele  Geist  Familie  Gemeinschaft  Nahrung  Natur  Sonstiges 
Alter
Aussehen
Ausstrahlung
Befinden
Bewegungen
Geburt
Gestalt
Kleidung
Körper
Kopf
Tätigkeiten
Tod
Angst
Gefühle
Gehabe
Lebensart
Liebe
Schmerz
Seele
Wesenszug
Bildung
Geschick
Intelligenz
Vernunft
Verstand
Ehe
Eltern
Erziehung
Frauen
Freundschaft
Hochzeit
Kinder
Männer
Partnerschaft
Sexualität
Arbeit
Besitz
Brauchtum
Geld
Gemeinden
Heimat
Kirche
Kunst
Politik
Tanz
Vergnügen
versiehlt
Essen
Hunger
Mahlzeit
Salzerich
Speisen
Trinken
Bauernregeln
Landwirtschaft
Pflanzen
Tiere
Wetter
Haus
Mengen
Orte
Schimpfwörter
Vorsilben
Wochentage
Zeiten
Zeitwörter
 
[OK]     [Abbrechen]
Auswahl des Index
<Alphabetisch>
Mensch
Seele
Geist
Familie
Gemeinschaft
Nahrung
Natur
Sonstiges
 
[OK]    [Abbrechen]