Das erzgebirgische Wort "Kaasblume, de"



Margeriten (Käseblumen - sie duften wie mancher Käse)
Gibts Kaas zen Omdbrut ... odr sei dos die Kaasblume? ... Gibt es Käse zum Abendbrot ... oder riechen die Margeriten bloß?



Weitere erzgebirgische Wörter:


Varschl, is
Vers(chen); Strophe, Gedicht
Saaste dee en Rupprich aah mol e Varschl auf? ... Sagst du denn dem Weihnachtsmann auch mal ein Gedicht auf?

ranklitschen; nicht fach- und sachgerecht befestigen
Klitschdorf (e Deel von Brünnels) - is an Ort "nageklitscht" wurn ... Klitschdorf (ein Teil von Brünlos) - ist an den Ort "rangeklitscht" worden

jemand, der alles herumerzählt
Die Patschgusch hot dirs wuhl aa drzehlt? ... Der Quatschkopf hat es dir wohl auch erzählt?

anderswo [wörtlich: wo anders]
Wenn mir aufstieh, gieh se wu annersch ze Bett. ... Wenn wir aufstehen, geht man anderswo schlafen.

Flint, de
Flinte; Jagdgewehr zum Schießen mit Schrot
Dar täät glei de Flint ins Korn haa. ... Der würde gleich die Flinte ins Korn werfen. (Der würde vorschnell aufgeben.)

Auswahl der Kategorien
 
 Mensch  Seele  Geist  Familie  Gemeinschaft  Nahrung  Natur  Sonstiges 
Alter
Aussehen
Ausstrahlung
Befinden
Bewegungen
Geburt
Gestalt
Kleidung
Körper
Kopf
Tätigkeiten
Tod
Angst
Gefühle
Gehabe
Lebensart
Liebe
Schmerz
Seele
Wesenszug
Bildung
Geschick
Intelligenz
Vernunft
Verstand
Ehe
Eltern
Erziehung
Frauen
Freundschaft
Hochzeit
Kinder
Männer
Partnerschaft
Sexualität
Arbeit
Besitz
Brauchtum
Geld
Gemeinden
Heimat
Kirche
Kunst
Politik
Tanz
Vergnügen
Essen
Hunger
Mahlzeit
Speisen
Trinken
Bauernregeln
Landwirtschaft
Pflanzen
Tiere
Wetter
Haus
Mengen
Orte
Schimpfwörter
Vorsilben
Wochentage
Zeiten
Zeitwörter
 
[OK]     [Abbrechen]
Auswahl des Index
<Alphabetisch>
Mensch
Seele
Geist
Familie
Gemeinschaft
Nahrung
Natur
Sonstiges
 
[OK]    [Abbrechen]