Das erzgebirgische Wort "mohln"



mahlen <Verb>
Die Kaffeebunne sei doch noch gar net gemohln. ... Die Kaffeebohnen sind doch noch gar nicht gemahlen.



Weitere erzgebirgische Wörter:


vorstellen <Verb>
... dan Schrank wolltmr vierstelln ... ... ... den Schrank wollten wir vorstellen ...
... mechste uns dein neien Freind aa mol vierstelln? ... ... möchtest du uns deinen neuen Freund auch mal vorstellen?

freuen <Verb>
Iebr su enne Priefung kaste diech fraae. ... Über so ein Prüfungsergebnis kannst du dich freuen.

Bummel2, de <))
Bommel (an der Kleidung) [frz. Pompon]
Setz de Bummelmitz auf! <)) ... Setz die Bommelmütze auf!

ich werde
Schwar ne ahzeing. ... Ich werde ihn anzeigen.

Imzuch, dr
Umzug
Dar Imzuch is erscht im zwehe. ... Der Umzug ist erst um zwei Uhr.
Diesmol is bein Imzuch nicht kaputt gange. ... Diesmal ist beim Umzug nichts kaputt gegangen.

Auswahl der Kategorien
 
 Mensch  Seele  Geist  Familie  Gemeinschaft  Nahrung  Natur  Sonstiges 
Alter
Aussehen
Ausstrahlung
Befinden
Bewegungen
Geburt
Gestalt
Kleidung
Körper
Kopf
Tätigkeiten
Tod
Angst
Gefühle
Gehabe
Lebensart
Liebe
Schmerz
Seele
Wesenszug
Bildung
Geschick
Intelligenz
Vernunft
Verstand
Ehe
Eltern
Erziehung
Frauen
Freundschaft
Hochzeit
Kinder
Männer
Partnerschaft
Sexualität
Arbeit
Besitz
Brauchtum
Geld
Gemeinden
Heimat
Kirche
Kunst
Politik
Tanz
Vergnügen
Essen
Hunger
Mahlzeit
Speisen
Trinken
Bauernregeln
Landwirtschaft
Pflanzen
Tiere
Wetter
Haus
Mengen
Orte
Schimpfwörter
Vorsilben
Wochentage
Zeiten
Zeitwörter
 
[OK]     [Abbrechen]
Auswahl des Index
<Alphabetisch>
Mensch
Seele
Geist
Familie
Gemeinschaft
Nahrung
Natur
Sonstiges
 
[OK]    [Abbrechen]