Das erzgebirgische Wort "Gummibahhuf, dr"



Busbahnhof



Weitere erzgebirgische Wörter:


flüstern; tuscheln <Verb>
Wos pischprn dee de Weibsn schu wiedr? ... Was flüstern denn die Frauen schon wieder?

hie1
hin, hin- (Vorsilbe) [vorsilben]

ich dächte; sich etwas einbilden; mitunter auch: sich freuen [wörtlich: deuchten, deucht von dünken] <Verb> [gefuehlewesenszug]
heit tut se sich abr dechtn <)) ... heute freut sie sich sehr [gefuehleseele]
Iech decht, s wär mr ze teir. ... Ich dächte, es wäre mir zu teuer.

Racht, is
das Recht
Racht un Gerachtigkat is zweerla. ... Recht und Gerechtigkeit sind zweierlei.
Racht hamm und Racht krieng is su ne Sach. ... Recht haben und Recht bekommen ist so eine Sache.
Meine Fraa hot racht! (immr) ... Meine Frau hat recht! (immer)

Mainzle, de
Weidenkätzchen
De Mainzle sei is Arschte, wos de Binne finne. ... Die Weidenkätzchen sind das Erste, was die Bienen finden.

Auswahl der Kategorien
 
 Mensch  Seele  Geist  Familie  Gemeinschaft  Nahrung  Natur  Sonstiges 
Alter
Aussehen
Ausstrahlung
Befinden
Bewegungen
Geburt
Gestalt
Kleidung
Körper
Kopf
Tätigkeiten
Tod
Angst
Gefühle
Gehabe
Lebensart
Liebe
Schmerz
Seele
Wesenszug
Bildung
Geschick
Intelligenz
Vernunft
Verstand
Ehe
Eltern
Erziehung
Frauen
Freundschaft
Hochzeit
Kinder
Männer
Partnerschaft
Sexualität
Arbeit
Besitz
Brauchtum
Geld
Gemeinden
Heimat
Kirche
Kunst
Politik
Tanz
Vergnügen
Essen
Hunger
Mahlzeit
Speisen
Trinken
Bauernregeln
Landwirtschaft
Pflanzen
Tiere
Wetter
Haus
Mengen
Orte
Schimpfwörter
Vorsilben
Wochentage
Zeiten
Zeitwörter
 
[OK]     [Abbrechen]
Auswahl des Index
<Alphabetisch>
Mensch
Seele
Geist
Familie
Gemeinschaft
Nahrung
Natur
Sonstiges
 
[OK]    [Abbrechen]