Dor klaane Prinz auf Erzgebirgisch

Sie können die limitierte Auflage unter prinz@erzgebirgisch.de für 16,- € bestellen. Auf Wunsch auch gern vom Übersetzer (Andreas Göbel) signiert. Oder im Buchhandel unter der ISBN 9783947994298.

V wie Vuglbeerbaam

Dos is dar miet de ruten Kechele



Varsch, dr
Vers
... wie ging dee glei dor dritte Varsch? ... ... wie ging denn gleich der dritte Vers?

Varschl, is
Vers(chen); Strophe, Gedicht
Saaste dee en Rupprich aah mol e Varschl auf? ... Sagst du denn dem Weihnachtsmann auch mal ein Gedicht auf?

viertel
Iech mecht e Vartl Brotworscht. ... Ich möchte 125 Gramm (ein viertel Pfund) Bratwurst. (1 Pfund = 500 Gramm)
E holbs Vartl Labrworscht, ... ... 62,5 Gramm Leberwurst, ...
S is vartl eens. ... Es ist viertel eins (viertel nach zwölf).

vierzehn
Varzn Tog sei aa zwee Wochn. ... Vierzehn Tage sind auch zwei Wochen.

Vat, dor
der Vater (siehe Leit Illrn) [eltern]

völlig, vollends [mengen]
vellich ibrflissig ... völlig überflüssig

vereinigt <Adjektiv>
Veraanigt is dr Aafang, aanig is mor do noch lange net. ... Vereinigt ist der Anfang, einig ist man da noch lange nicht.

veralbern, jemanden an der Nase herum führen
Diech hom se fei ganz schie veräppelt. ... Dich haben sie ziemlich veralbert.

verbringen <Verb>
Manche verbrenge ihre ganze Zeit vur dar Kist. ... Manche verbringen ihre ganze Zeit vor dieser Kiste (Fernseher, Computer).

verbogen
Die Felsch von dein Radl is abr verbugn. ... Die Felge von deinem Fahrrad ist aber verbogen.

verboten
Bodn verbutn! ... Baden verboten!

verderben <Verb>
Is wär schlacht, wenn dos Obst verdarm tät. ... Es wäre schlecht, wenn das Obst verderben würde.

verarscht, verkohlt
Dann hob iech zen erschten April aber orndlich vergackeiert. ... Den habe ich ordentlich in den April geschickt.

verheilt <Adjektiv>
Die Schmarr is abr fix verhaalt. ... Die Verletzung ist aber schnell verheilt.

unmöglich, lustig, witzig <Adjektiv>
Dar is total verhaun. ... Der ist total lustig.
Dar sieht ja verhaun aus. ... Der sieht ja unmöglich aus.

verhauen; verprügeln; versehen, sich irren <Verb>
Musstet ihr dan su verhaun? ... Musstet ihr ihn so verprügeln?
Bei dar Rachning hammse siech ganz schie verhaun. ... Bei dieser Rechnung haben sie sich ganz schön vertan (geirrt).

schlecht gemacht, könnte besser sein, etwas verhauen haben
Wos macht de Kunst, se is verhunzt. ... (Sprichwort)

eingetrocknet, verdörrt, eingeschrumpft <Adj.>

verklebt; zusammengeklebt; klebrig; schmierig <Adjektiv>
Dos hot geschwepprt, nu is olles verklabbt. ... Das hat geschwappt, nun ist alles verklebt (klebrig).

verstecken <Verb>
Dos missn mor verkranning. ... Das müssen wir verstecken.

vernagelt; borniert, beschränkt
Dar is suwos von vernahlt. ... Der ist soetwas von vernagelt (beschränkt).

die Verpflegung
De Verpfleschung war prima. ... Die Verpflegung war prima.

verpfuscht, verhunzt [befinden]
Dei Klaad is ganz verpfuutscht, dos gakt. ... Dein Kleid sieht unordentlich aus.

verschüttet, übergeschwappt <Verb> [trinken]
Dar Talkn hot dann teiern Schnaps verschwepprt. ... Der Tolpatsch hat den teuren Schnaps verschüttet.

verkaufen, verhökern (siehe tschachern)

Unrecht tun [wörtlich verunrechten]

wegen, vonwegen (siehe vonverwaang)

Viech, is
Tier <is Viech, de Viechr>

Tiere allgemein
Gih mir wag mit dann Viechzeich ... Bleib mir bloß fern mit den Tieren (z. B. wenn jemand keine Katzen mag)

vier [mengen]

vorgezogen; bevorzugt; hervor gezogen
Von mein Kinnrn ward kaans viergezugn. ... Von meinen Kindern wird keines bevorzugt.
dan Schrank hammr viergezugn ... den Schrank haben wir vorgezogen

vorlaufen <Verb>
Mir kumme nooch, ihr kennt schu drwall vierlaafn. ... Wir kommen nach, ihr könnt schon derweil (inzwischen) vorlaufen.

vorlesen <Verb>
... tu ne wos vierlaasn, dann schleeftr schu ... ... ... lies ihm etwas vor, dann schläft er schon ...

Vormittag
... nu is dr ganze Viermittich vrsaut ... ... ... nun ist der ganze Vormittag versaut ...

vorstellen <Verb>
... dan Schrank wolltmr vierstelln ... ... ... den Schrank wollten wir vorstellen ...
... mechste uns dein neien Freind aa mol vierstelln? ... ... möchtest du uns deinen neuen Freund auch mal vorstellen?

beweglich, geistig wie körperlich; schlau, wachsam, eifrig, munter <Adj.> vischelant [bildunggeschickintelligenzvernunftverstand]
Dos is e vischelantes Kerlchen. ... Der ist in Ordnung.

jemanden etwas leicht machen, immer wieder erklären [wörtlich: vorkauen] <Verb> <))
Wie oft soll ich dr s nuch virkeie? ... Wie oft soll ich dirs noch erklären? schwer begreifen [verstand]

vorsehen <Verb>
Kaaste diech net e bill virsehe? ... Kannst du dich nicht ein bißchen vorsehen?

vorwärts
In dan Stau giehts abr aa gar net e bill virwarts. ... In diesem Stau geht es aber auch gar nicht etwas vorwärts.

Visasch, de
Gesicht, meist negativ [frz.: Visage] [kopf]
Immr su ne ufreindliche Visasche, ob dar aa annersch kaa? ... Immer so ein unfreundliches Gesicht, ob der auch anders kann?

vielleicht
Die hamms vleicht gar net esu gemaant. ... Sie haben es vielleicht gar nicht so gemeint.

völlig, ganz und gar [wörtlich: vollends]
Izte isses vollens kaputt. ... Jetzt ist es völlig kaputt.
Nu hammr uns vollens vorluffn. ... Nun haben wir uns ganz und gar verlaufen.

vollpflaumen; blöd anmachen, vollquatschen
Miech kaste net esu vollpflaum. ... Mich kannst du nicht so vollquatschen.

vollends; völlig, ganz und gar
Itze issis volltersch ausenannr. ... Jetzt ist es völlig auseinander.

vonwegen
Vonverwaang pinktlich, ne holbe Stund biste ze spät. ... Vonwegen pünktlich, eine halbe Stunde bist du zuspät.

von Rechts wegen; de jure; rechtlich betrachtet, formalrechtlich; der formellen Rechtslage zufolge, jedoch ohne Rücksicht auf tatsächliche Umstände
Vonvrrachtswagn misstn se dan eisparrn. ... Eigentlich müssten sie diesen Menschen einsperren.

versteigern <Verb>
Vom Ebrbudn hob iech schu ollrhand Zeich vorauktschoniert. ... Vom Dachboden habe ich schon allerhand Sachen versteigert.

im vorigen ... [zeiten]

vorherig [zeiten]
Im voring Winter looch meh Schnee. ... Im vorigen Winter lag mehr Schnee.

verlernt
Rodfahrn vorlarnt mor net ... ... Radfahren verlernt man nicht.

vornedran; voran <Adverb>
Ne Musikkapelle war beim Fastimzuch vornedra. ... Eine Musikkapelle war beim Festumzug vornedran.

vornweg
Dar is ausgerissn, iech vornewag, dar hinnerhar ... ... Der ist ausgerissen, ich vornweg, der hinterher ...

vorhin [zeiten]
Vornst war meine Galdbarsch noch do! ... Vorhin war meine Geldbörse noch da!

verreisen <Verb>
Mir vorrääsn nächste Woch. ... Wir verreisen nächste Woche.

Vertreter
... dar Vortraatr wollt Staubsauchr vrkaafn ... ... ... der Vertreter wollte Staubsauger verkaufen ...

Votr, dr
Vater
Mei Votr war Strumpwarker. ... Mein Vater war Strumpfwirker.
S heeßt "Votr Staat", wall ne Muttr annersch ze ihre Kinnr is (mehstns). ... Es heißt "Vater Staat", weil eine Mutter anders zu ihren Kindern ist (meistens).

ver- (Vorsilbe)

Verbrechen
E Arrtum is noch kaa Verbrachn. ... Ein Irrtum ist noch kein Verbrechen.

verlieren, falsch machen
Aue? Se homs vrbumfiedlt! ... Aue? Sie haben verloren!

verflixt; verdammt (Fluchen)
Vrdegges, itze is die Worscht von Grill gefolln. ... Verflixt, jetzt ist die Wurst vom Grill gefallen.

jemanden zusammenschlagen [wörtlich: verdreschen] <Verb>
Die de Benzinpreis machen, die misstn se vrdraschen. ... Die die Benzinpreise machen, die müssten verdroschen werden.

veralbern, jemanden an der Nase herumführen [wörtlich: veräppeln] <Verb>
Vreppln kaa iech miech salbr. ... Lass deine Späße, veralbern kann ich mich selbst.

vergeblich (eitel), vergebens (umsonst)
Iech hob lang gesucht, s war vrgablich. ... Ich habe lange gesucht, aber es war vergebens.
Die isst net olles, die is ganz vrgablich. ... Die isst nicht alles, die ist ganz vergeblich (eitel).

neulich, unlängst, vor kurzem (dovrgange)
Vrgange Woch war abr e Sauwattr. ... Vergangene Woche war aber ein Sauwetter.

vergessen <Verb>
Iech hob emol senn Geburtstog vrgassn, dar tut heit nuch blede. ... Ich habe einmal seinen Geburtstag vergessen, das nimmt er mir noch bis heute übel.

jemanden zum Narren halten, verhöhnen, verspotten; verunstalten <Verb>
Mit dar Gack kaste abr dein Maa vrhuhnebiebln. ... Mit dieser Jacke kannst du aber deinen Mann verunstalten.
Annre tutr vrhuhnebiebln, dar meeg liebr uff siech aufpassn. ... Andere verspottet er, der mag lieber auf sich selbst aufpassen.

verunstaltet, verkorkst, verpfuscht <Adjektiv>
No dos habt'r ja ganz schie vrhuhnebieblt. ... Das habt ihr ganz schön verunstaltet.

verunstaltet, verkorkst, verpfuscht <Adjektiv>
No dos habt'r ja ganz schie vrhunebieblt. ... Das habt ihr ganz schön verunstaltet.

verkaufen <Verb>
Du hast suviel Äppln, tuste ah welche vrkafm? ... Du hast so viele Äpfel, verkaufst du auch welche?

vertragen, ertragen, erleiden <Verb>
Iech kaa dan Kerl net vrknusn. ... Ich kann den Kerl nicht ertragen.
Dos Gelapp kaa iech net vrknusn. ... Dieses Geschwätz kann ich nicht vertragen.

verstecken <Verb>
Die find net olles wiedr, wos se vrkrannigt hot. ... Die findet nicht alles wieder, was sie versteckt hat.

verlaufen <Verb>
In dan Hulz hammr uns noch nie vrluffm. ... In diesem Wald haben wir uns noch nie verlaufen.

verunglückt (vom französischen Malheur)
Dar is miet sein Huppetietl vrmaleehrt. ... Der ist mit seinem Kleinwagen verunglückt.

vernehmen, vernommen <Verb>
... die missn se arscht noch vrnamme ... ... ... sie müssen sie (die Täter) erst noch vernehmen ...

(sinnlos) vergeuden <Verb>
Zeit vrplemprn ... unnütz Zeit verbringen [zeiten]
Geld vrplemprn ... unnütz Geld ausgeben

verdammt (Fluchen)
Vrsalat, itze hob iech is Folsche neigeriehrt. ... Verdammt, jetzt habe ich das Falsche hinengerührt.

kaputt machen; verderben [wörtlich: versauen] <Verb>
Mit deiner Gusch kaaste de Stimmung vrsaue. ... Mit deinem Gesicht kannst du die gute Stimmung verderben.

verschlafen
... heit net dr Weckr, aa net de Fahrrodkett - iech hobs vrschloofm. ... ... heute war es nicht der Wecker, auch nicht die Fahrradkette - ich habe es verschlafen.

Erholungspause, Verschnaufpause [wörtlichen: Verschnaufer]
Bei dein Geramml brauchste ah mol en Vrschnauferts. ... Bei deiner schweren Arbeit brauchst du auch mal eine Verschnaufpause.

schrumpfen, vertrocknen <Verb>

zusammengeschrumpft, vertrocknet <Adj.>
de Äppln in Kallr sei alle vrschrumplt ... die Äpfel im Keller sind alle vertrocknet

verschoben
Greifnstaa, vrschubn! - De Greifnstaa? - Naa, dos Konzart, du Bleedmann. ... Greifensteine, verschoben! - Die Greifensteine? - Nein, das Konzert, du Blödmann!

verschont
Vun dan Uwattr sei mr vrschunt worn. ... Von diesem Unwetter sind wir verschont worden.

etwas verkommen lassen, verdrecken <Verb>
S tut olles versiffn, wenn de net endlich mol rämachst. ... Es verdreckt alles, wenn du nicht endlich sauber machst.

dreckig, schmutzig, verkommen <Adj.> {vɔrsift}
Dos is su vrsifft, dos mechtste schu erscht mol rämachn. ... Das ist so dreckig, das möchtst du schon erst mal reinigen.

Verstehst du es?

Verstand
Du hast kee bill Vrstistemich! ... Du hast kein bißchen Verstand!

versohlen; verhauen
Iech hätt ne vrsuhln kenne ... ... Ich hätte ihn versohlen können ...

verteilen <Verb>
Du kaast bluß vrtaaln wos de hast. ... Du kannst nur verteilen was du hast.

verträumt; in seinen Träumen, Fantasien, lebend (und dadurch der Wirklichkeit entrückt); fern, abseits vom lauten Getriebe gelegen; idyllisch
e vrtraamtes Kind ... ein verträumtes Kind
Dos Darfl liecht vrtraamt in en Tol. ... Das Dörflein liegt verträumt in einem Tal.

verfitzt verschlungen (Kabel, Draht, Schlauch, Wolle usw.)

vrtu1, sich
sich vermachen, sich irren, sich vertun <Verb>
Iech hob miech mit dr Uhr vrtaa, konntste dee de Zeit vrtu? ... Ich habe mich mit der Uhr versehen, konntest du denn die Zeit nutzen?

Zeit rumbringen, die Zeit vertun <Verb>

verhauen, schlagen <Verb>
Dar wollt ne vrwackln, obwuhl dar uschuldsch war. ... Der wollte ihn schlagen, obwohl er unschuldig war.

verwöhnt <Adj.>
verwehnte Göhre ... verwöntes Kind

zerzaust, verstrubelt, verfitzt
De Haar sei vrwercht ... Die Haare sind zerzaust
De Kabel sei vrwercht ... Die Kabel sind verfitzt

ohrfeigen, runterhauen [wörtlich verwinken]
aane vrwinkn ... jemanden eine runterhauen

verzwickt; schwer zu durchschauen oder zu lösen; sehr schwierig, kompliziert <Adjektiv>
Dos is ganz vrzwickt! ... Das ist ganz kompliziert!

vorgerichtet; renoviert
Du hast noch net gesah, dass mor vürgericht hom. ... Du hast noch nicht gesehen, dass wir renoviert haben.

vorgezogen; bevorzugt; hervor gezogen
... dr aanzsche, dar vürgezugn ward ... ... ... der einzige, der bevorzugt wird ...
Dr Schrank ward vürgezugn, is Kanapee kimmt hinnr. ... Der Schrank wird vorgezogen, das Sofo kommt hinter.

vorkommt
... dass mir dos net wiedr vürkimmt! ... ... dass mir das nicht wieder vorkommt!

vorrichten (durch Reparaturen o. Ä. in einen gebrauchsfertigen Zustand bringen) <Verb>
... un vürrichtn wolltn mor aa noch. ... ... und vorrichten (malern, tapezieren ...) wollten wir auch noch.

vorsehen <Verb>
Ihr sollt eich doch vürsah! ... Ihr sollt euch doch vorsehen (vorsichtig machen)!

vorzuwerfen
... iech hätt ne aa wos vürzeschmeißn. ... ... ich hätte ihm auch etwas vorzuwerfen.

Vugl, dr
Vogel

Vogelbeerbaum, Eberesche [pflanzen]
Kenn schennern (schinnern) Baam gibts als en Vugelbeerbaam. ... Keinen schöneren Baum gibt es als den Vogelbeerbaum.

Vogelhaus [tiere]

von; räumlicher Ausgangspunkt; zeitlicher Ausgangspunkt; gibt eine Zugehörigkeit an; gibt Herkunft an
... dar kam vun rachts ... ... ... der kam von rechts ...
Dos Brut is adlig: vun vurgestrn. ... Das Brot ist adlig: von vorgestern.
Dar is vun Aue. ... Der ist von Aue.
Die Määl kam vun mein Freind in Australien. ... Die E-Mail kam von meinem Freund in Australien.

Vorjahr, voriges Jahr
Vunnegahr gobs meh Schnee. ... Im vorigen Jahr gab es mehr Schnee.

vorige
Vurge Woch is mr wos passiert ... ... Vorige Woche ist mir etwas passiert ...

Vorhäuschen (siehe auch Haisl)
Dos Vurhaisl hillt in Winnr de Kill zerick. ... Das Vorhäuschen hält im Winter die Kälte zurück.

vor dem
Vurn Assn Händ waschn! ... Vor dem Essen Hände waschen!