Dor klaane Prinz auf Erzgebirgisch

Sie können die limitierte Auflage unter prinz@erzgebirgisch.de für 16,- € bestellen. Auf Wunsch auch gern vom Übersetzer (Andreas Göbel) signiert. Oder im Buchhandel unter der ISBN 9783947994298.

B wie Blaubeer

Sei die noch rut, dann sei se noch grie

Wos machen mir, wemmer wos backen? Mer wesses aafach net. Is kennt e Kuung warn oder ne vulle Reisetasch. Zwischen dan Buchstahm "b" un "p" tune mir net unnerscheiden. Mor muss da schie e bissel genauer hiehern, damiet dos klor werd.


Baa, is <))
Bein
Baabe, de
runder meist geriefter Napfkuchen, mit oder ohne Schokoladenglasur [essen]
Baam, dr <))
Baum
Baumkuchen
baumwollen
Baanle, de
dünne Beine
Bachl, is <))
kleiner Bach, Rinnsal
Backs, dr <)) <))
Gericht aus gekochten Kartoffeln (siehe auch Rauchemad)
Bännl, is
das Bändchen
überrascht sein
Bagasch, de <))
Gesindel
Bahnl, is
die kleine Bahn (das Bähnlein)
Bahnr, dr
Mitarbeiter bei einem Bahnbetrieb
Schneepflug - früher ein Pferdeschlitten mit Schneepflug vorne, der "Bahn" macht [wetter]
bald
Balln, is
das Ballspielen
neugierig zuschauen, neugierig gucken
Bambis, Bambs <))
Kartoffelpuffer [essen]
Bamml, dr <))
Bange, Angst, Furcht
dicker Brei [essen]
Klobürste [haus]
barfuß
Barch, dr <))
Berg
barfüßig, barfuß
barfüßig, barfuß
bergein, bergab
Bargl, is
kleiner Hügel, kleine Anhöhe, kleiner Anstieg
Bermsgrün (Ort im Westerzgebirge) [gemeinden]
Barn, de
die Birnen
Bärenstein im oberen Erzgebirge [gemeinden]
Barscht, de <))
Bürste (Berscht)
kleine Bürste
Basn, dr <))
Besen
beten
Battl, is <))
unnützes Zeug
 NEU Battlmaadl, is
simples Kartenspiel
betteln
Battlr, de
Bettler [aussehenlebensartbesitz]
Bauchnabel [koerper]
Bauhehm, is
Richtfest
beobachten, ansehen, verfolgen [zeitwoerter]
Beck, dr <))
Bäcker
bedeuten [zeitwoerter]
beide [mengen]
bömisch
laut weinen <Verb> [befindenangstgefuehlezeitwoerter]
Beefsteak; auch: Frikadelle, Klops, Bulette, Fleischkloß [essenspeisen]
begnügen [zeitwoerter]
handhaben, mit etwas umgehen [zeitwoerter]
ein Dampfbad nehmen; scherzhaft auch eine Zigarette rauchen
Brot rösten (auch behn)
übers Ohr hauen; betrügen [wesenszuggeschickgeldzeitwoerter]
 NEU beißet
beißend, scharf, stechend, unangenehm
 NEU Beisszang, de
beuteln, schütteln, schwer treffen [befindenangstschmerzzeitwoerter]
beleuchten [zeitwoerter]
belügen [zeitwoerter]
beladen
bemühen, kümmern [zeitwoerter]
Brotbüchse
Bemme1, de <))
Schnitte, Brotscheiben
Bemme2, de
Autoreifen
betrunken, beschwipst [kopfgefuehletrinken]
das Benehmen
das Benehmen
bereuen [zeitwoerter]
beredet, besprochen
Berschl, is <))
Bürschchen, frecher Junge
Berscht, de <)) <))
Bürste
beschlagen; mit einem Beschlag versehen; mit einer dünnen Schicht überzogen
in etwas erfahren sein, sich auskennen [geschick]
genau ansehen, neugierig betrachten, erwägen, überdenken, überschlafen
besudln, sich <))
sich bekleckern, sich beim Essen beschmutzen [mahlzeitzeitwoerter]
besonders
tagsüber
Bettwäsche
betrinken
Bewee, is <))
Küchenzeile, Küchenschränke; Schanktisch
Bewegung
beizeiten, rechtzeitig
bezahlen
bezwecken
Bibbus, dr
etwas Kleines, kleines Teil
Bichl, is <))
Buch
Bichrlodn, dr <))
Buchladen, Buchhandlung
bin; auch: sei
Biech, de
Kurve
Petze
petzen, verraten, anschwärzen
Pöhlberg, 832 m, Berg zwischen Annaberg und Königswalde. [orte]
böse
Biez, de
Brust
ein bisschen
bellen
Bimml, de <))
die Bimmel (die Glocke)
Bind, de
Binde
Bindfaden
Binne, de <))
Bienen
Binnl, is <))
Bündel
flüstern, leise reden
bisschen
Bitlich, dr
der Bückling (geräucherter Hering)
bitzeln, kleine Stücke von etwas abschneiden
Blaatel, is <))
die Zeitung, Mitteilungsblatt (z. B. einer Gemeinde, Stadt)
Blechbüchse
blechen; bezahlen
Blaubeer, de <))
die Blaubeeren, Heidelbeeren
bleibt es
blöd, dumm sein [intelligenz]
lauter Aufschrei
Schreihals
laut schreien oder weinen
Schreihals
bleiben
Blembe, de
Gesöff; Getränk mit schlechtem oder keinem Geschmack
Bliet, de
Blüte
 NEU Blietenstaab, dr
Blütenstaub
Blietl1, is
kleine Blüte
Blietl2, is
Pickel, Hautreizung
schwindlich, unwohl; blau [befinden]
Bliml, is <))
kleine Blume, Blümchen
Blimln, de <)) <))
kleine Blumen, Blümchen
Blos, de <))
Blase
blasen
Zimmerpfanze generell, egal ob Blüten (Blumen) dran sind oder nicht. [pflanzen]
bloß, nur
unbedeckt, nackt
Rolle vorwärts
einen Purzelbaum schlagen
Bod, is
das Bad
baden
Bolwier, dr <))
Herrenfriseur, Haarschneider bzw. Bartscherer
 NEU Booch, de
der (Dorf) Bach
Nicht etwa ein Badeschaf, sondern... Ein dummguter Mensch [ausstrahlung]
Burkhardtsdorf [gemeinden]
borgen, leihen
Borstwisch, dor <))
Handfeger, Besen; auch ungezogenes Kind
Drechsler
Bottn, de <))
große, kaputte, alte Schuhe od. Stiefel
 NEU Braahmer, dr
Bremse, als stechendes Insekt
Braat, de
Breite
breitbeinig; mit gespreizten Beinen
Breitenbrunn (Ort im Erzgebirge) [gemeinden]
brechen
bringen
(bes. von Fleisch u. Fett) spritzend braten; brutzeln
scharf sein auf; unruhig, aufdringlich
scharf sein auf (siehe brammrich)
Brams1, de <))
Stechfliege [tiere]
Brams2, de
Bremse (zum Anhalten)
bremsen
Bratsch, de <))
dicke, unförmige Frau; auch: Bratsche oder Viola, ein Streichinstrument mit dickem Bauch
sich hinsetzen und breit machen
Bratt, is <))
Brett; übertragen auch für Tür
Brattl, is <)) <))
Brettchen, kleines Brett
brauchen
Breesln, de
die Brösel, kleine Krümel
breit
sehr weich
Brick, de
die Brücke
Briedr, de
Brüder
 NEU Briehgusch, de
geschwätziger Mensch, der jede noch so intime Neuigkeit briewarm weiter verbreitet. [ausstrahlung]
Brietzl, dr <))
frecher, vorlauter oder auch aufgeweckter Kerl; auch einfältiger Mensch
Brih, de <))
Soße
sehr heiß
Hohlkopf [kopf]
brennen
 ÄND briwarm
frisch gebrüht, Neuigkeit erzählen
beleidigt tun, nörgeln, leise vor sich hin murmeln, leise zanken, trotzig sich verteidigen
Brotl, is <))
das Brötchen
Brotn, dr
der Braten
die Bratwurst
Brombeere [essen]
Brud, dor <))
Bruder (siehe Kinner)
Brudl, dr
Rauch, Qualm, Dampf
Brünlos (Ortsteil von Zwönitz) [gemeinden]
nachsitzen
Sturkopf; Schimpfwort für einen sturen, unbelehrbaren Menschen
Brut, is
Brot
Brothobel (Vorläufer der Brotschneidmaschine)
etwas mit größter Ruhe tun, sehr langsam arbeiten
Bubrich, dor
(Ober) Boden im Haus [haus]
dumpf donner
Buchs, de <))
Hose, Unterhose
Bockau [gemeinden]
Buckl1, dr <))
kleiner Hügel [koerper]
Buckl2, dr <))
Rücken [koerper]
Bud, de <))
Bude, Stand
Budn, dr <))
der Boden
bodenlos; abgrundtief; unglaublich, unerhört
wühlen, räubern
großer, hagerer Mensch
großer, starker Mann
Bummel1, dr <))
der Bummel (Spaziergang, Einkaufstag)
Bummel2, de <))
Bommel (an der Kleidung)
Bommelmüzte
gemütlich spazieren, einkaufen
Bund, dr
Im übertragenen Sinne Geduld [befinden]
Bunne, de
die Bohnen
 NEU Bunnekaffee, dr
Bohnenkaffee
Burlniss, de <))
Erdnüsse
Speise aus geriebenen rohen, manchmal auch noch gekochten Kartoffel und Buttermilch [speisen]
Buung, dr <))
Bogen
kleine Ruhepause machen; dösen, schlafen